Donnerstag, 22. Juni 2017

 
Mittwoch, 17. Mai 2017

TORGAU

Wollen die Süptitzer nicht in die Landesklasse?

Nico Bachmann.Foto: TZ/Archiv

von unserem Sportredakteur Thomas Manthey

Nico Bachmann ist Trainer von Nordsachsenliga-Spitzenreiter SV Süptitz. Im Interview mit der TZ spricht er über den Zustand seines Teams und die Meldung über einen Aufstiegsverzicht.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Anmeldung für TZ-Abonnenten

Um diesen Artikel weiterzulesen melden Sie sich bitte als Abonnent der Torgauer Zeitung an oder wählen Sie eines der folgenden Angebote aus.

Fussball. In der Endphase um die Meisterschaft in der Ur-Krostitzer- Nordsachsenliga geht es ungemein spannend zu. Dazu trägt auch der SV Süptitz bei, der am 21. Spieltag vom Radefelder SV die Tabellenspitze übernahm und nun durch die neuerliche Niederlage des RSV seine Spitzenposition festigen und ausbauen konnte. Über die aktuelle Situation unterhielt sich die TZ mit Süptitz’ Trainer Nico Bachmann.

TZ: Wie beurteilen Sie den 2:1-Sieg der Doberschütz-Mockrehna am Sonntag in Radefeld?
N. Bachmann:
Respekt, vor der Leistung der Doberschützer! Wir haben eine Woche zuvor gegen die Radefelder gespielt und wissen, wie schwer es ist, gegen sie zu gewinnen. Und die Jungs von Thomas Patommel haben in Radefeld gewonnen! Hut ab! Und ein großes Dankeschön.

Damit hat der SV Süptitz seine Spitzenposition ordentlich gefestigt, oder?
Richtig! Vor vier, fünf Wochen hätte keiner gedacht, dass die Liga noch einmal so spannend wird und, dass wir auf Platz eins stehen. Dass es nun noch einmal so spannend wird…Wahnsinn!

Eine Meldung gestern in verschiedenen Regionalausgaben der LVZ sorgte für Verwirrung. Es hieß, dass die Süptitzer auf den Aufstieg verzichten!
Die Meldung ist Quatsch! Diese Meldung machte auch bei uns in der Mannschaft und im Verein die Runde. Einzelne waren etwas verwundert. Fakt ist, und so ist es mit dem Abteilungsvorstand und unserem Fußballchef so abgestimmt: Wenn wir den Aufstieg schaffen, dann steigen wir auch auf. Unsere Zweite verzichtet, und das finde ich persönlich sehr schade, auf den Aufstieg.

Wie schätzen Sie die Lage der Süptitzer im Saisonendspurt ein?
Wir haben jetzt Rückenwind. Die Radefelder haben gute Punkte liegen gelassen. Wir sind jetzt zwar im Vorteil, doch wir müssen weiter unsere Hausaufgaben machen.

Und wie beurteilen Sie die Lage des Radefelder SV?
Sie haben zwar das leichtere Restprogramm, doch sie haben schwere Ausfälle zu beklagen, zwei Spieler, die ihnen jetzt fehlen.

Verstärkt sich der SVS für die Landesklasse?
Ja, auf jeden Fall. Müssen wir.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

SüptitzFussballSV SüptitzAufstieg2017


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Gründerabend
26.07.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
09.08.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
23.08.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Export in die Eurasische Wirtschaftsunion
30.08.2017, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Gründerabend
06.09.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
16.09.2017, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
König Kunde?! – kundenorientiert kommunizieren
20.09.2017, 17:30 Uhr - 20:30 Uhr
Aktuelles zum Wohneigentumsrecht
21.09.2017, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Praktische Zollabwicklung im Unternehmen
26.09.2017, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Gründerabend
27.09.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
11.10.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
25.10.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
08.11.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerabend
29.11.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
IHK-Praxisseminar: Aktuelles Abfallrecht
07.12.2017, 13:45 Uhr - 16:30 Uhr
Gründerabend
13.12.2017, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
-->

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


 Wohnungsmarkt