Mittwoch, 25. April 2018

 
Mittwoch, 12. Juli 2017

MOCKREHNA

Mockrehna testet Elektroauto

Betina Richter, Michael Thul und Peter Klepel (v.l.n.r.) machen sich mit Konstanze Lange von der enviaM auf zu einer Probefahrt.Foto: TZ/S. Lindner

von unserem Redakteur Sebastian Lindner

Bürgermeister Peter Klepel schon nach erster Probefahrt zufrieden / Dauerhafte Anschaffung vorerst aber noch ausgeschlossen

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Anmeldung für TZ-Abonnenten

Um diesen Artikel weiterzulesen melden Sie sich bitte als Abonnent der Torgauer Zeitung an oder wählen Sie eines der folgenden Angebote aus.

Mockrehna. Ganz routiniert rollte Mockrehnas Bürgermeister gestern Vormittag im neuen Dienstwagen vom Hof. Fahren sah man ihn – zu hören war jedoch nichts. Denn der Neue ist ein Elektrofahrzeug. Der mitteldeutsche Energieversorger enviaM stellt den Wagen der Gemeinde für zwei Wochen für ausführliche Probefahrten zur Verfügung. „Es soll so die Möglichkeit bestehen, die Alltagstauglichkeit des Autos testen zu können“, sagte enviaM-Kommunalbetreuerin Konstanze Lange. „Elektromobilität gewinnt immer mehr an Bedeutung. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende. Wir möchten das Thema den Kommunen auf diesem Weg etwas näher bringen.“ Insgesamt 31 Städte und Gemeinden im gesamten Verbreitungsgebiet der enviaM nehmen daran teil.

Als Testfahrzeug steht nun ein BMW i3 bereit. Geliefert wurde dazu auch die passende mobile Ladesäule zum Stromtanken. Bis zu 300 Kilometer Reichweite hat das Fahrzeug. Rein elektrisch ist in etwa die Hälfte davon drin. Der Rest wird durch einen benzinbetriebenen, zuschaltbaren Reichweitenverlängerer gewährleistet. Vier Stunden Ladezeit müssen einkalkuliert werden. Natürlich kann das Fahrzeug auch an der herkömmlichen Haushaltssteckdose aufgeladen werden. Das dauert dann allerdings doppelt so lange. Auf eine Spitzengeschwindigkeit von 150 Kilometer pro Stunde kann der Elektro-BMW mit Automatikgetriebe beschleunigt werden.

Die technischen Daten des Fahrzeugs sind soweit also ganz nach dem Geschmack des Bürgermeisters. „Alle, die eine Testrunde gedreht haben“ – neben Klepel werden auch weitere Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung den Wagen nutzen – „sind begeistert. Die Fahreigenschaften des Wagens sind sehr gut und wir werden ihn rege nutzen“, sagte er schon nach den ersten Testkilometern. Große Unterschiede zu einem Benziner konnte er beim Fahren nicht feststellen. „Es ist höchstens etwas gewöhnungsbedürftig, dass man keinen Motor hört und ihn auch nicht zünden, sondern einfach nur Gas geben muss.“

Dass die Gemeinde in absehbarer Zeit seine zwei benzinbetriebenen Pkw ausmustert und auf Stromer setzt, ist trotzdem unwahrscheinlich. „Von der Reichweite und den anderen technischen Voraussetzungen her würde es passen“, meint der Bürgermeister. Doch so lange die Anschaffungskosten – der sich derzeit im Test befindliche BMW i3 kostet mit der vorhandenen Ausstattung im Neukauf 45 000 Euro – noch derart hoch sind, sieht er absolut keinen Weg. „Wenn der Preis dann irgendwann vielleicht einmal stimmt, dann wird es interessant. Aber noch sind die Elektroautos viel zu teuer in der Anschaffung. Und auch ein E-Auto fährt nicht kostenlos, zumal der Strompreis tendenziell ohnehin eher steigen wird.“


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Was kann die EU für europäische Unternehmen tun?
26.04.2018, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
26. Aktionstag Lehrstellen
05.05.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Die erfolgreiche Geschäftskorrespondenz
08.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Hochwasserschutz: Risiken eingedämmt?
15.05.2018, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Gründerabend
16.05.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gastgeber = Reiseveranstalter ?
23.05.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Update Wohnraummietrecht"
24.05.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
3D Druck für mein Unternehmen
31.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
31.05.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Qualität: Messen gibt Sicherheit!
05.06.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.06.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
07.06.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
20.06.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.07.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.07.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
-->

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt