Freitag, 20. April 2018

 
Freitag, 25. August 2017

BELGERN-SCHILDAU

"Und täglich grüßt das Murmeltier' ist heute mal nicht"

Zum Tagesprogramm gehörte unter anderem auch ein Theaterprojekt, in dem Betreute vom CSW vor einem großen Publikum kleine Stücke aufführten.Foto: TZ/S. Lindner

von unserem Multimedia-Redakteur Sebastian Lindner

Mehr als 1000 Menschen waren gestern in Sitzenroda. Das Christliche Sozialwerk feierte dort sein 25-Jähriges Bestehen. Am Rande gab es aber auch Neuigkeiten zu einem anderen CSW-Projekt in Torgau.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Anmeldung für TZ-Abonnenten

Um diesen Artikel weiterzulesen melden Sie sich bitte als Abonnent der Torgauer Zeitung an oder wählen Sie eines der folgenden Angebote aus.

Sitzenroda. Für einen Tag war die dörfliche Idylle etwas aus dem Gleichgewicht gebracht. Ein Parkleitsystem, kurzfristig geänderte Verkehrsführungen und die Einrichtung von zeitlich begrenzten Einbahnstraßen – das kennt man von Großveranstaltungen. Und seit gestern kennt man das auch in Sitzenroda. Mehr als 1000 Leute waren gekommen, um an den Feierlichkeiten in der St.-Marien-Wohnstätte des Christlichen Sozialwerkes (CSW) teilzunehmen. Das CSW, Träger diverser Einrichtungen in der Behindertenhilfe, feiert sein 25-jähriges Bestehen und hatte sich seine größte Wohnstätte ausgesucht, um dort mit allen Erwachsenen, die entweder in den Werkstätten arbeiten oder in den Quartieren wohnen, zu feiern. Für die Kinder gab es bereits am Mittwoch eine Feier in Dresden, heute sind die Angestellten des CSW in der Oberlausitz in Schmeckwitz.

Ein umfangreiches Programm hatten Jens Hergesell und die weiteren Mitglieder des Organisationsteams zusammengestellt. „Sport, Musik, Theater, Unterhaltung und auch Kultur mit Ausflügen zu einer Stadtrundfahrt nach Torgau oder ins Mühlberger Kloster gehören dazu“, so Hergesell. Die Breite im Angebot sei notwendig, da sowohl körperlich als auch geistig Behinderte vom CSW betreut werden und nur so auf die einzelnen Ansprüche eingegangen werden kann. Darüberhinaus werde mit dem Fest durchaus in die Privatsphäre der Sitzenrodaer Bewohner eingegriffen. „Dort wo sie wohnen, laufen jetzt schließlich 1000 Leute herum.“ Gleichzeitig sei es jedoch auch eine willkommene Abwechslung. „‚Und täglich grüßt das Murmeltier‘ ist heute mal nicht“, drückte sich Hergesell aus. Für viele der Betreuten, die aus den anderen Einrichtungen anreisten, sei vielleicht sogar die Busfahrt das größte Highlight des Tages gewesen. „Viele kennen nur ihr Heim, vielleicht noch die Straße davor. Danach hört die Welt für sie auf.“

Wenn nicht gerade Besucher aus ganz Sachsen in Sitzenroda sind, leben in St. Marien 118 Menschen. Knut Wenselau, Heimleiter, sagte, dass der Standort, „wie schon im letzten Jahr“, auch zukünftig immer den aktuellsten Anforderungen genügen solle. „Wir arbeiten da an einem Weiterentwicklungskonzept“, so Wenselau, ohne Details zu nennen.

Mehr ließ sich hingegen CSW-Geschäftsführer Peter Leuwer entlocken, der ebenfalls zugegen war und, wie Wenselau, ein paar Worte zur Eröffnung gesagt hatte. Leuwer jedoch sprach mit TZ über ein anderes CSW-Projekt: „Ich wäre heute sicher nicht so förmlich aufgelaufen“, so der Mann im feinen Zwirn, „wenn wir nicht gleich noch einen Notartermin in Torgau hätten, um die GmbH zu gründen, die in Torgau das künftige Hospiz steuern soll.“ Baubeginn soll nach Leuwer noch in diesem Jahr sein.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Was kann die EU für europäische Unternehmen tun?
26.04.2018, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
26. Aktionstag Lehrstellen
05.05.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Die erfolgreiche Geschäftskorrespondenz
08.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
16.05.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gastgeber = Reiseveranstalter ?
23.05.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Update Wohnraummietrecht"
24.05.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
31.05.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Qualität: Messen gibt Sicherheit!
05.06.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.06.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
07.06.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
20.06.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.07.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.07.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
-->

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt