Samstag, 18. August 2018

 
Montag, 9. Oktober 2017

OSTELBIEN

Monsterkürbis mit 136,8 Kilo gekürt

So sehen Sieger aus. Der Nachwuchs hat 7:3 beim Fußballturnier gegen die Väter gewonnen. Ein Grund zum Jubeln. Die Strohballen, auf denen die Kinder ausgelassen toben konnten, wurden von der Agrargenossenschaft Züllsdorf zur Verfügung gestellt. Foto: Kristin Engel

Von Kristin Engel

DÖBRICHAU. Erntefest in Döbrichau brachte das ganze Dorf auf die Beine

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Es ist zur Tradition geworden: Das Erntefest in Döbrichau, ausgerichtet vom Feuerwehr- und Sportförderverein Döbrichau.
Ebenso wie das vor dem eigentlichen Fest stattfindende Fußballturnier Jung gegen Alt. Und auch in diesem Jahr haben es die Knirpse geschafft, ihre Väter im Match zu besiegen. Mit 7:3 endete das Spiel. „Im vergangenen Jahr haben die Mütter gegen die ganz kleinen Kinder gespielt. Das war sehr lustig. Die Frauen trugen Schürzen“, erinnert sich Vorstandsmitglied Matthias Böhme. Jedes Jahr wird sich für das Fest etwas neues einfallen gelassen. Auch die Bauernolympiade wurde 2016 ins Leben gerufen. In diesem Jahr warteten auf die über 50 Teilnehmer tolle Preise. Die Sieger konnten ein Spanferkel oder Wild mit nach Hause nehmen, das der Jagdpächter sponserte. Unterschiedliche Gutscheine konnten an die zweitplatzierten überreicht werden. In diesem Jahr haben Christina Schröter und Mirko Schmidt den Wettstreit für sich entscheiden können.

Gold für die kleinen Sieger. Da können die Väter stolz auf ihre begabten Sprösslinge sein. Foto: Kristin Engel

„Bei der Bauernolympiade geht es darum, die beste Punktzahl in drei Kategorien zu erreichen. Die erste Station ist, einen Nagel in einen Baumstamm zu hämmern. Die Schwierigkeit hierbei ist, dass dies mit der schmalen Seite des Maurerhammers getan werden muss. Die beiden anderen Stationen sind das Hufeisenwerfen und Bierglasschieben“, erklärt Matthias Böhme.
Vor dem Zelt befand sich aufeinander gestapelte Strohballen, auf denen sich die Kinder austoben konnten. Beim Wettschießen wurden Dajmar Richter und Sohn Marcel Richter Schützenkönig und -königin.

Franziska Broy wurde bereits 2012 und 2015 Schützenkönigin. Foto: Kristin Engel

Das Festzelt, in dem sich das Erntefest zum größten Teil abspielte, wurde von den Frauen der Volkssolidarität liebevoll gestaltet. Für das Kulinarische war Vereinsmitglied Mirko Schmidt, von Schmidts rollender Suppenküche zuständig. Hier gab es selbstgekochte Kartoffel- und Kürbissuppe, Schnitzel, Bratwurst, Steak, Pommes und Chicken Nuggets. Am Sonntag wurde Erbsensuppe aus der Feldküche vorbereitet.
Ein Höhepunkt des Festes war auch die Kürung des Gewinners beim Wettbewerb um den größten Monsterkürbis. „Im vergangenen Jahr haben wir zum Weihnachtsmarkt Spezialsamen verkauft. Diese brauchen nicht nur Wasser, sondern auch Liebe und etwas Geschick. Beim Wettbewerb hatten wir ein eindeutiges Ergebnis. Der Gewinnerkürbis hatte ein Gewicht von 136,8 Kilogramm“, sagt Vorstandsmitglied Oliver Schröter.

Mit 136,8 Kilo war der Kürbis von Eckehard Bräunig der eindeutige Gewinner. Foto: Privat

Am Nachmittag besuchte die Voltigiergruppe des Reit- und Fahrvereins Züllsdorf das Fest und begeisterte die Besucher. Im Anschluss  lag der Blick ganz auf dem Nachwuchs. Denn die 15 Kinder aus dem Dorf standen bei der Mini-Playback-Show im Mittelpunkt. Sechs Auftritte legten sie hin. „Es kam sehr gut an und machte die Kaffeezeit zu etwas Besonderem. Beim Abendprogramm zeigten wir Döbrichau im Wandel der Reformationszeit unter dem Motto „Wir reformieren ALLES“. So spielten Nonnen und Mönche eine wichtige Rolle – auch bei unserem Männerballett. Wir warfen auch einen Blick in die Zukunft“, sagt Oliver Schröter. Die Mitglieder sind zufrieden mit dem Erntefest 2017. „Trotz des Wetters war fast das ganze Dorf unterwegs. Die Stimmung war super“, sagt er zufrieden und sein Vorstandskollege Matthias Böhme ergänzt: „All dies würde ohne der guten ostelbischen Zusammenarbeit gar nicht möglich sein. Es sind so viele, die uns hier unterstützt haben.“ Als nächstes steht der Weihnachtsmarkt auf dem Programm. Dieser findet am Samstag vor dem ersten Advent statt. Das nächste Erntefest wird es am 6. Oktober geben. Bis dahin lassen sich die Vereinsmitglieder und die Helfer wieder ein tolles Programm einfallen.

Umfrage: Schon am frühen Nachmittag ließen es sich die Gäste in Döbrichau bei leckerem Essen und netter Gesellschaft gut gehen. Die TZ kam mit einigen ins Gespräch:

Katrin Broy aus Döbrichau: Wir müssen einfach hier her! Das Schießen ist bei uns Pflichtprogramm, zumal ich im vergangenem Jahr Schützenkönigin geworden bin.  Meine Töchter trugen den Titel auch bereits. In diesem Jahr habe ich mich jedoch nicht so gut angestellt. Die Jagdgenossenschaft richtet das Schießen aus. Es ist für Laien. Da sind wir natürlich dabei. Es gibt hier auch leckeres Essen. Auch am Abend kommen wir immer gerne her. Das Programm ist immer super.
Franziska Böhme aus Oschatz: Mein Bruder wohnt hier. Wir wollen uns zusammen das Fest ansehen. Unser Sohn hat auch gleich mit Fußball gespielt. Wir wollen länger bleiben und das Fest genießen.
Claudia Schweda aus Torgau: Wir sind heute schon so zeitig hier, weil mein Freund mit Fußball gespielt hat. Er hat sich ganz gut angestellt, aber verloren haben sie trotzdem. Wir sind auf die Mini-Playback-Show und das Abendprogramm gespannt.
Benjamin Walzel aus Herzberg: Ich wollte unbedingt beim Fußballspiel mitmachen. Das Spiel war sehr ausgeglichen. Trotzdem haben wir verloren. Ich bin zum ersten Mal hier. Das Fest sieht echt gut aus. Wir bleiben auf jeden Fall bis zum Abend.
Mario Ramp aus Döbrichau: Wir sind Vereinsmitglieder und haben mit Fußball gespielt. Heute Abend werde ich hier Bier ausschenken. Die Mitglieder, Sportfrauen, Kinder und alle Helfer haben sich für den Nachmittag und Abend tolle Programmpunkte einfallen lassen.
Jochen Pulver aus Döbrichau: Dieser soziale Zusammenhalt zwischen Jung und Alt ist super. Ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl ist hier zu spüren. Ich verfolge es seit 20 Jahren und es steigt von Jahr zu Jahr. Hier wurde viel für die Jugend geschaffen. Die finanzielen und materiellen Mittel, die hier geflossen sind, wurden gut investiert.
Franziska Broy aus Döbrichau: Ich wurde bereits 2012 und 2015 Schützenkönigin. Das steht hier auf einer Kette der Schützenköniginnen. Ich mache es gern und es macht Spaß. Es ist schön, wenn man Preise gewinnt. Wir wetteifern in der Familie immer, wer von uns die beste Schützenkönigin ist – meine Schwester, meine Mutti oder ich.

 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Sommerakademie 2018: Ausbildung der Ausbilder
27.08.2018, 07:30 Uhr - 14.09.2018, 14:30 Uhr
Sommerakademie 2018: Erfolgreiche Mitarbeiterführung
28.08.2018, 16:00 Uhr - 20:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Rechtsgrundlagen und Steuern
29.08.2018, 08:00 Uhr - 14:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Grundlagen der Buchführung
29.08.2018, 08:00 Uhr - 30.08.2018, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Zeitmanagement
29.08.2018, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Umsatzsteuer Grundlagenwissen
29.08.2018, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Abendseminar Arbeitsrecht / Zoll
29.08.2018, 17:00 Uhr - 30.08.2018, 20:15 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Branchentreff Verkehr/Logistik
05.09.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Unternehmerreise Bordeaux - Frankreich
19.09.2018 - 21.09.2018
Rechtssicher durch das Onlinegeschäft
25.09.2018, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
Grundlagen der CE-Kennzeichnung
26.09.2018, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
„Andreas Hinkel – Bildermaler“
26.09.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Brexit und Zoll
09.10.2018, 10:00 Uhr - 16:30 Uhr
IHK-Elternabend
16.10.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
17.10.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
-->

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt