Freitag, 20. April 2018

 
Donnerstag, 2. November 2017

DOMMITZSCH

Erst der Innenraum, dann die Orgel

Massive Schäden am Putz: Handlungsbedarf in der Dommitzscher Kirche ist dringend erforderlichFoto: TZ/Zahn

von unserer Redakteurin Gabi Zahn

Das Ergebnis des zweiten Benefizkonzertes im Oktober hat den Plan endgültig ins Rollen gebracht: Mehr als 450 Euro kamen für die Renovierung der Lochmann-Orgel zusammen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Dommitzsch. Pfarrer Johann-Hinrich Witzel und die Mitglieder des Gemeindekirchenrates sind überglücklich. Ihr Dank geht an alle Spender, vor allem auch an Ric Rafael Reinhold aus Elster/Elbe. Der junge Organist hatte das arg renovierungsbedürftige Instrument (ein fachliches Gutachten liegt vor) erneut auf beeindruckende Weise zum Klingen gebracht – aber auch deutlich werden lassen: „Wenn die Orgel bespielbar bleiben soll, braucht sie eine gründliche Frischekur.“ (TZ berichtete.)

Mittlerweile ist jedoch klar: Noch bevor man sich der Orgel widmet, müssen im Kirchenschiff dringend notwendige Arbeiten in Angriff genommen werden. Davon konnte sich Kreisbaureferentin Anja Töpler  überzeugen. Gemeinsam mit Pfarrer Johann-Hinrich Witzel, Kreispfarrerin Ann-Sophie Schäfer und interessierten Bürgern hatte sie die Kirche in Augenschein genommen. Ihr Innenraum  vermittelt derzeit kein allzu freundliches Ambiente. Ihn neu auszumalen ist ein lang gehegter Wunsch der Dommitzscher. Allerdings braucht es dazu mehr als eine bloße Verschönerung. An mehreren Stellen – vor allem dort, wo die Orgel auf der Empore steht, sind massive Flecken im Deckenbereich zu sehen: „Die Ursachen der Feuchtigkeit wurden vor etwa zehn Jahren mit der Dachsanierung zwar beseitigt, aber der Putz ist lose und unansehnlich geworden, fällt stückweise ab. Diese Schäden müssen beseitigt werden, bevor die Orgelrenovierung erfolgt“, veranschaulicht Pfarrer Witzel. Küster Harald Witte nennt noch ein anderes Übel: „Die elektrische Anlage in der Kirche ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Die müsste zuallererst modernisiert werden, um hinterher nicht noch einmal staubige Arbeiten durchführen zu müssen.“

Nach einer Gemeindekirchenratssitzung wurde vor wenigen Tagen beschlossen, baldmöglichst einen Termin mit einem Architekten zu vereinbaren, um eine Vorplanung aufstellen zu können. Pfarrer Witzel: „Unser fester Wille ist, dass die Orgel als klingendes Schmuckstück erhalten bleibt oder zumindest nicht noch mehr kaputt geht. Das erfordert im Vorfeld bauliche Maßnahmen im Kirchenschiff. Wir müssen uns klar werden, wie viel wir bereit sind, dafür zu investieren.“
In ihrer Funktion als Kreisbaureferentin für den Kirchenkreis Torgau-Delitzsch sieht Anja Töpler auf jeden Fall Handlungsbedarf: „Man könnte zwar auch nur die Schäden im Orgelbereich beseitigen, doch eigentlich muss die Raumschale komplett angefasst werden, wobei ein Restaurator sicher hinzuzuziehen wäre. Bestimmt gibt es unter dem Anstrich noch Befunde zu sichern.“

Ihr sei klar, dass finanziellen Mittel in  der Kirchengemeinde beschränkt sind. Eine Variante wäre, den Innenraum ähnlich zu gestalten wie den in der Arzberger Kirche. Das bliebe dann im recht überschaubaren Rahmen. „Wenn die Vorplanung steht, werden wir überlegen, welche Förderprogramme möglich sind und die entsprechenden Anträge stellen“, versichert sie.  Um die Nachhaltigkeit der Maßnahmen zu verdeutlichen, soll zudem ein Nutzungskonzept des Kirchenraumes erstellt werden.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Was kann die EU für europäische Unternehmen tun?
26.04.2018, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
26. Aktionstag Lehrstellen
05.05.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Die erfolgreiche Geschäftskorrespondenz
08.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
16.05.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gastgeber = Reiseveranstalter ?
23.05.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Update Wohnraummietrecht"
24.05.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
31.05.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Qualität: Messen gibt Sicherheit!
05.06.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.06.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
07.06.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
20.06.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.07.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.07.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
-->

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt