Samstag, 18. August 2018

 
Mittwoch, 6. Dezember 2017

LOKALSPORT

Knapp vorbei ist auch daneben

Schildaus Claudia Lerche (hier in einem früheren Spiel) beim Angriff.Foto: TZ/Archiv (S. Lindner)

Von Kathy Proft

Schildaus Trainer T. Hehde standen elf einsatzbereite Mädels zur Verfügung. Unter anderem auch wieder J. Berndt und E. Raue, die nach der Babypause ihr Comeback in der Startaufstellung hatten.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Volleyball. (Bezirksliga/Frauen) TSV Rackwitz – TSV 1862 Schildau 3:2. Das Ziel des Tages war klar – maximale Punkteausbeute beim nordsächsischen Ligakonkurrenten! Mit Siegeswillen, Freude am Volleyballspielen und einer geringen Fehlerquote wollten die Schildauerinnen am Ende des Tages wichtige Punkte auf dem eigenen Konto verbuchen. Wollten!

Nach einem guten Start beider Mannschaften und hart umkämpften Punkten bis zu einem Stand von 7:8 zeigten die Schildauerinnen mehr Biss. Durch eine starke Feldabwehr und platzierte Angriffe von Zirm, Lerche und Co. zogen sie bis zu einem Punktestand von 13:19 schnell von dannen. Die Schildauerinnen spielten, unbeeindruckt vom Gegner, ihr Spiel und gewannen den ersten Satz.

Voller Konzentration gingen die Schildauerinnen in Runde 2. Trainer Hehde wechselte auf der Zuspielposition und brachte M. Jäkel. Der zweite Satz war anfangs ausgeglichen. Solide Blockarbeit von S. Zirm und E. Raue sowie platzierte Leger von J. Berndt und C. Lerche zauberten dem Gegner hin und wieder eine finstere Miene ins Gesicht. Doch dann häufte sich bei Schildau die Eigenfehlerquote. Die Rackwitzerinnen erspielten sich durch starke Angriffe und eine flinke Feldabwehr Punkt für Punkt (18:14) und sicherten sich den Satzgewinn.

Neuer Satz, neues Glück! Erneuter Wechsel bei Schildau. Für M. Jäkel kam C. Lindner zum Einsatz. Der 3. Satz war zunächst ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Doch aufgrund von Fehlern durch Missverständnisse in der eigenen Hälfte, unsauberem Spiel und mangelnder Konzentration beim Service gestatteten die Schildauerinnen den Gastgeberinnen ein leichtes Spiel, die dann alsbald den Deckel drauf machten und mit 25:17 gewannen.

Nach einer motivierenden Ansprache und einem flammenden Appell des Trainerduos T. Hehde und C. Lerche mobilisierten die 1862erinnen noch einmal alle Kräfte. Im 4. Satz sollte nun M. Hempel für neuen Schwung auf der Außenposition sorgen und M. Rüster die Routine ins Spiel zurückbringen. Die Ansagen und Personalveränderungen hatten gefruchtet. So gingen die Gneisenaustädterinnen gleich zu Beginn des 4. Satzes durch starke Aufschläge von E. Raue in Führung und ließen sich ihren Punktevorsprung nicht mehr nehmen und wurden mit dem Gewinn des vierten Satzes (25:22) belohnt. Damit Tiebreak.
Die Schildauerinnen erspielten sich mit starken Angriffen und flinker Feldabwehr Punkt für Punkt zur zwischenzeitlichen Führung von 11:8. Doch zu früh gefreut! Der fünfte Satz wurde noch einmal zur Nervensache. Mit starken Aufschlägen setzten die Rackwitzer die 1862erinnen unter Druck. Auf Schildauer Seite lief plötzlich nichts mehr. Die eigenen Angriffe landeten außerhalb des Feldes, der Block war zu langsam und die Angriffe des Gegners flogen den Schildauerinnen um die Ohren. Die Gastgeberinnen nutzten die Fehler der Schildauerinnen gnadenlos aus, drehten das Spiel und gewannen den Tiebreak mit 15:11.
Im zweiten Spiel des Tages verloren die Rackwitzerinnen gegen die Damen vom SV Einheit Borna mit 1:3.

Satzfolge: 15:25, 25:21, 25:17; 22:25, 15:12
Schildau: J. Berndt, M. Hempel, M. Jäkel, F. Jäkel, C. Lerche, C. Lindner, M. Petzel, K. Proft, E. Raue, M. Rüster, S. Zirm

Aktuelle Tabelle:
01. TSG Markkleeberg III 9 21:14 18
02. TSV Leipzig 76 II 6 18:05 17
03. L.E. Volleys III 7 17:09 15
04. TSV Rackwitz 8 18:13 14
05. TSG Markkleeberg II 9 17:18 13
06. SV Einheit Borna II 9 16:18 13
07. TSV 1862 Schildau 5 13:09 10
08. SV Tresenwald Machern 9 13:21 9
09. VSG Leipzig Nord 8 9:20 5
10. SV Lok Engelsdorf II 6 3:18 0


www.tsv-schildau.de


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Sommerakademie 2018: Ausbildung der Ausbilder
27.08.2018, 07:30 Uhr - 14.09.2018, 14:30 Uhr
Sommerakademie 2018: Erfolgreiche Mitarbeiterführung
28.08.2018, 16:00 Uhr - 20:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Rechtsgrundlagen und Steuern
29.08.2018, 08:00 Uhr - 14:15 Uhr
Sommerakademie 2018: Grundlagen der Buchführung
29.08.2018, 08:00 Uhr - 30.08.2018, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Zeitmanagement
29.08.2018, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Umsatzsteuer Grundlagenwissen
29.08.2018, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2018: Abendseminar Arbeitsrecht / Zoll
29.08.2018, 17:00 Uhr - 30.08.2018, 20:15 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Branchentreff Verkehr/Logistik
05.09.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Unternehmerreise Bordeaux - Frankreich
19.09.2018 - 21.09.2018
Rechtssicher durch das Onlinegeschäft
25.09.2018, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
Grundlagen der CE-Kennzeichnung
26.09.2018, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
„Andreas Hinkel – Bildermaler“
26.09.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Brexit und Zoll
09.10.2018, 10:00 Uhr - 16:30 Uhr
IHK-Elternabend
16.10.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
17.10.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
-->

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt