Samstag, 20. Oktober 2018

 
Samstag, 23. Dezember 2017

NORDSACHSEN

Berührende Gesten, ermutigende Geschichten

von unserer Redakteurin Gabi Zahn

Die Aktion „Nachbarn mit Herz“ hat der Heimatzeitung tolle Begegnungen beschert  – die Redaktion sagt danke

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Nordsachsen.  Für zehn Menschen in unserer Region hielt die Adventszeit eine besondere Überraschung bereit: Sie wurden von der Torgauer Zeitung als „Nachbarn mit Herz“ geehrt. Ausschlaggebend dafür waren Vorschläge, die Sie, liebe Leser, an uns weitergaben. Dafür herzlichen Dank! Wie wir diese Hinweise aufgegriffen haben, das konnten Sie in Ihrer Heimatzeitung nachverfolgen.

Ich arbeite seit einem halben Jahr bei der TZ und begleitete diese Aktion zum ersten Mal. So war ich mit dabei, als Chefredakteur Sebastian Stöber einen Paketboten spielte, an der Haustür von Gabi Maier in Staupitz vorstellig wurde, um die völlig verdutzte Frau als „Nachbarin mit Herz“ zu ehren. Für Familie Müller und viele anderen Einwohner ist sie wie eine gute Fee zur Stelle, wenn Hilfe oder ehrenamtliche Unterstützung gebraucht wird. „Sie kann nicht anders“, sagte auch ihr Ehemann Bernd, und nach 45 Ehejahren liebt und unterstützt er seine Frau auch gerade deswegen.  
Was sich in Staupitz so berührend abspielte, steht symbolisch für die gesamte Aktion: Weder Gabi Maier noch alle anderen Geehrten hätten jemals gewollt, dass ihre Hilfe, die sie anderen Menschen über das übliche Maß hinaus zuteilwerden lassen, ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit geraten. Alle waren zunächst einmal „geplättet“, „überrumpelt“, „fassungslos“, „überwältigt“.

Zugegebenermaßen braucht es aber solche Überraschungsmomente, weil „Nachbarn mit Herz“ ausnahmslos Menschen sind, die wortlos helfen, ohne etwas dafür zu wollen. Die allein durch ihre Mitmenschlichkeit für Harmonie und Wohlgefühl in ihrem Umfeld sorgen.

Das trifft auch für Marieluise Kynast aus Dautzschen zu. Ihre Mitstreiterinnen vom Dorfclub „Dautzschen lebt“ hatten ihr unermüdliches Wirken als „Ideenschmiede“ der Dorfclub-Frauen in die Waagschale gelegt. Bürgermeister René Vetter überreichte gemeinsam mit TZ-Redaktionssekretärin Daniela Rad und Redakteur Christian Wendt das öffentliche Dankeschön.

Völlig perplex war Ingeborg Elsnitz in Mockritz. Die immerhin schon 81-Jährige tut noch immer das, was sie ihr Leben lang mit Herzblut praktiziert hat. Sie „bewirtet“ die Einwohner mit vielen kleinen Gesten und Nettigkeiten – sei es als Chauffeurin, Einkaufshelferin – oder wie eh und je in der ehemaligen Dorf-Gaststätte, wenn diese genutzt wird.

Auch bei Ulrich Riedel in Zwethau ist das gläserne Herz-Symbol gelandet. Allerdings war die Überraschung des 77-Jährigen schon ein Meisterstück, das ohne den Lockvogel Egon Mittelstädt kaum zu händeln gewesen wäre. Er und Dieter Wilhelm waren dabei, als Sebastian Stöber und TZ-Redakteur Nico Wendt vor seiner Tür standen. „Warum? Weshalb? Wieso?“ Die Fragen standen dem rührigen Senior ins Gesicht geschrieben – Dieter Wilhelm beantwortete sie beherzt: „Weil du aus Sch ... Bonbon machst.“ Und: Weil „Ulli“ seit ewigen Zeiten verantwortungsvoll bei der Feuerwehr agiert, weil er für andere schraubt, schweißt und repariert, was die schon aufgegeben hatten. Weil er unverhofft auch mal als Kirchenführer tätig wird.

TZ-Sportredakteur Thomas Manthey brauchte ebenfalls „Helfershelfer“, als er die Sportler des SV Strelln/Schöna nebst ihrem Anhang auf deren Weihnachtsfeier überraschte, um Günther Schleinitz in Strelln zu ehren. Der 66-Jährige ist in seinem Verein bekannt als jemand, für den es kein „Nein“ gibt, der einst schon als Mitbegründer des Sportvereins Verantwortung übernahm. Bis zu 20 Stunden pro Woche ist Günther Schleinitz weiterhin für seinen Verein ehrenamtlich im Einsatz, als Hausmeister, Platzwart und anderes mehr. Danke, Martina und Michael Francke, die diese Begegnung ermöglicht haben.
 
In Belgern passierte Hanni Pertsch aus Liebersee etwas, was sie eigentlich gar nicht mag: Sie rückte ins Rampenlicht, und zwar auf der Bühne der Stadthalle bei der zentralen Seniorenweihnachtsfeier – auf Vorschlag von Jutta Baer aus Neußen. Sie schrieb uns, dass Hanni nicht nur in der Seniorensportgruppe aktiv ist, sondern unzählige Male als helfende Nachbarin. „Die Hanni hat’s verdient“, tönte es deshalb vielstimmig durch den Saal – und genau so formulierte TZ-Redakteur Christian Wendt die Titelzeile dieser anrührenden Ehrung.

Mit der 34-jährigen Marina Keil aus Audenhain haben die stellvertretende TZ-Chefredakteurin Julia Tiedke und Volontärin Elisa Perz eine zweifache Mutti kennengelernt, die trotz ihrer chronischen Krankheit Zeit und Kraft findet, andere Familien zu unterstützen. Nicht nur ihre Freundin Stefanie Lippold, sondern viele Audenhainer freuen sich nachhaltig über die Würdigung dieser bewundernswerten Frau.

Bewundernswert auch, wie der Probsthainer Björn Kanitz durchs Leben geht. TZ-Redakteur Sebastian Lindner überraschte ihn gemeinsam mit Silvana Fischer von der Sparkasse Leipzig bei einem Freund. Der ist an den Rollstuhl gefesselt und Björn hilft wo er kann, um ihn am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen. Aber nicht nur dort wird Björn Kanitz geschätzt. „Er ist ein ganz wertvolles Mitglied unserer Gemeinschaft“, unterstreicht Ortsvorsteher Matthias Griem.

Ich war mit dabei, als Ines Graner in Torgau im Physiotherapeutischen Zentrum des Kentmann-Krankenhauses vom vermeintlichen Patienten Sebastian Stöber überrascht wurde und um Fassung rang. Die erfahrene Fachkraft hat über ihre berufliche Tätigkeit hinaus die Genesung von Gisela Zöllner aus Beilrode auf eine Weise begleitet, dass diese wissen ließ: „Ohne sie gäbe es mich vielleicht schon gar nicht mehr.“

Auch bei Fred und Viola Leuschner aus Langenreichenbach musste in die Trickkiste gegriffen werden, um das Ehepaar zu überraschen. Seit gut zwei Jahrzehnten bringen beide schon den Drei- bis Achtjährigen das Feuerwehr-Abc bei. Dieses Engagement sucht landesweit seinesgleichen!

 

Nur mit starken Partnern
Dass Nachbarn mit Herz 2018 ein Erfolg wurde, ist vor allem der Sparkasse Leipzig zu verdanken, die die TZ umfangreich unterstützte. Ein Dank geht zudem an die Schildauer Fleisch und Wurstwaren und die Rösterei Arabica.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Intelligente Messsysteme -Technik und Recht
24.10.2018, 13:00 Uhr - 18:00 Uhr
Marktupdate Zentralasien – Informationsveranstaltung
25.10.2018, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sächsischer Innovationstag 2018
25.10.2018, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Ment You! 2018
25.10.2018, 16:00 Uhr
Leipzig-Maritim
25.10.2018, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Gesprächskreis Immobilienwirtschaft
25.10.2018, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Ist Printwerbung ein Auslaufmodell?
01.11.2018, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
05.11.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Gästetaxe Leipzig
05.11.2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.11.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
BIG DATA in der Personalarbeit
08.11.2018, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Erstberatung im StarterCenter Leipzig
12.11.2018, 09:00 Uhr - 12.11.2018, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
13.11.2018, 09:00 Uhr - 13.11.2018, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Erstberatung im StarterCenter Leipzig
13.11.2018, 09:00 Uhr - 13.11.2018, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Gründe digital!
13.11.2018, 09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Regionale Erstberatung
14.11.2018, 09:00 Uhr - 14.11.2018, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Erstberatung im StarterCenter Leipzig
14.11.2018, 09:00 Uhr - 14.11.2018, 17:00 Uhr
Gründerabend
14.11.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Erstberatung im StarterCenter Leipzig
15.11.2018, 09:00 Uhr - 15.11.2018, 17:00 Uhr
Gründerwoche Deutschland: Erstberatung im StarterCenter Leipzig
16.11.2018, 09:00 Uhr - 16.11.2018, 17:00 Uhr
Bücherschau in der IHK
17.11.2018, 10:00 Uhr - 17.11.2018, 17:00 Uhr
"Sichtweisen" - Begegnungszentrum Markkleeberg
28.11.2018, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitteldeutscher Unternehmertag
03.12.2018, 11:00 Uhr - 03.12.2018, 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.12.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
11. Sächsische Umweltmanagementkonferenz
05.12.2018, 12:00 Uhr - 18:00 Uhr
Gründerabend
12.12.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
IHK-Elternabend
05.03.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
-->

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN