Sonntag, 22. April 2018

 
Donnerstag, 11. Januar 2018

TORGAU

Auch gedruckt auf dem neuesten Stand

Die zwölf Mitglieder des JOWAX-Teams.Foto: privat

von Volontärin Elisa Perz

Die Schülerzeitung des Torgauer Johann-Walter-Gymnasiums ist nach langjähriger Pause wieder als Printausgabe erhältlich

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Torgau. „Ich würde gerne über unsere Austauschschülerin berichten. Das Thema kommt sicherlich gut an“, schlägt Simon Schmidt vor. „Das ist eine super Idee! Das planen wir für die nächste Ausgabe gleich ein“, stimmt ihm Maria Nesterov zu. Beide sind Chefredakteure der Schülerzeitung des Johann-Walter-Gymnasiums (JWG), der JOWAX. Wie jeden Donnerstag treffen sie sich zusammen mit den zehn weiteren Gymnasiasten des Redaktionsteams in der zweiten Hofpause im Raum 251, um dort zu beratschlagen, welche Ereignisse und Themen als nächstes anstehen.

„Als Ideen dienen uns vor allem Schulveranstaltungen wie Konzerte, Theateraufführungen oder Wettbewerbe. Aber wir sind auch für andere Inhalte offen. Wenn uns ein Gedanke kommt, den wir gerne verfolgen würden, schauen wir, wie wir diesen in unserer Zeitung umsetzen können“, erklärt die Chefredakteurin.
Die JOWAX erscheint zweimal im Jahr, jeweils vor Ostern und Weihnachten. Allerdings wurde die Schülerzeitung innerhalb der letzten drei Jahre nicht als Print-, sondern nur als Onlineausgabe publiziert. Doch nach der langen Pause hatte das Warten vor Weihnachten 2017 ein Ende: Die JOWAX war erneut in gedruckter Form erhältlich.

Aber wie kam es zu dieser Entscheidung? „Im letzten Schuljahr wurde in der Schülermitgliedsversammlung der Wunsch nach einer neuen Printausgabe geäußert“, erklärt Maria Nesterov. Anfangs seien die Redakteure unsicher gewesen und führten deshalb in allen Klassenstufen Umfragen durch. „Überraschenderweise stimmten viele Schüler für eine neue Printausgabe. Deshalb haben wir uns anschließend gleich an die Arbeit gemacht.“

Am Ende wurden 150 Exemplare gedruckt. Die Spannung, wie sich die Zeitung verkaufen würde, war bei den Schülerredakteuren groß. Zwei Tage lang hatte jeder am JWG die Möglichkeit, eine Ausgabe für zwei Euro zu erwerben. „Da sich die Inhalte vorrangig an die Lehrer sowie an die Schüler unseres Gymnasiums richten, haben wir den Verkauf nur in der Schule veranstaltet. Es stand aber natürlich allen frei, auch der eigenen Familie und Freunden ein Exemplar mitzunehmen “, so Maria Nesterov. Gleich am ersten Tag seien über 100 Stück weggegangen. „Die restlichen Zeitungen haben wir am nächsten Tag erneut angeboten und die meisten konnten wir noch verkaufen. Es sind nur wenige übrig geblieben.“ Ob die Printausgabe besser ankam als die Onlinezeitung, kann das Redaktionsteam nicht sagen. Aber das Fazit fällt trotzdem positiv aus: „Die Zeitung wurde sehr gut angenommen und fand vor allem bei den jungen Schülern großen Anklang.“ Daher sei für Ostern bereits eine erneute Auflage geplant.

Aber ebenfalls die Online-JOWAX kommt am JWG sehr gut an. So werde die Internetseite von einigen Gymnasiasten häufig besucht, berichtet Maria Nesterov. „Wir bekommen des Öfteren Feedback, sowohl von Schülern, als auch von Lehrern. Die Rückmeldungen fallen größtenteils positiv aus. Trotzdem sind wir immer für Kritik offen und versuchen genauso Themenvorschläge von anderen mit einzubinden.“

Der Fokus liegt weiterhin auf der Onlineversion. Regelmäßig veröffentlichen die Gymnasiasten auf jowax.de Beiträge rund um das aktuelle Schulgeschehen. „Auf unserer Internetseite erscheinen die Artikel immer relativ zeitnah, sodass man sie dort bereits lesen kann, auch wenn die Printausgabe noch nicht erhältlich ist.“  
Die Arbeit bereite allen aus dem JOWAX-Team eine Menge Spaß. Die Chefredakteurin möchte nach ihrer Schulzeit vielleicht sogar ein Praktikum bei einem Radiosender absolvieren. „Eine genaue Vorstellung habe ich noch nicht. Aber ich werde ich sicherlich einen journalistischen Beruf verfolgen. Daher ist die Arbeit bei der Schülerzeitung eine gute Möglichkeit für mich, bereits Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln.“ Sie könne sich außerdem ebenfalls für einige ihrer Kollegen später einen Job bei der Zeitung oder beim Radio vorstellen.

Nach wie vor ist das Redaktionsteam für jede neue Unterstützung dankbar. „Jeder, der Gefallen am Recherchieren, am Schreiben sowie am Fotografieren findet, ist bei uns herzlich willkommen!“  


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Was kann die EU für europäische Unternehmen tun?
26.04.2018, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
26. Aktionstag Lehrstellen
05.05.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Die erfolgreiche Geschäftskorrespondenz
08.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
16.05.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gastgeber = Reiseveranstalter ?
23.05.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Update Wohnraummietrecht"
24.05.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
31.05.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Qualität: Messen gibt Sicherheit!
05.06.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.06.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
07.06.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
20.06.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.07.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.07.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
-->

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt