Sonntag, 22. April 2018

 
Freitag, 12. Januar 2018

OSTELBIEN

Vor 20 Jahren: Neue Trinkwasserleitung in Sicht

In dem Artikel von Frank Lehmann wurde über den Bau einer neuen Trinkwasserleitung in Werdau berichtet. Foto: Repro: TZ/Perz

Elisa Perz

Fehlende Bürgerantworten hemmten Planungen zum geplanten Bauvorhaben in Werdau

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Werdau. Am 13. Januar 1998 meldete das Neue Torgauer Kreisblatt (NTK) eine frohe Nachricht für die Werdauer Bürger: Statt dem nitratbelasteten und eisenhaltigen Wasser sollte vorraussichtlich noch im Verlauf des Jahres einwandfreies Trinkwasser aus deren Leitungen fließen. 
 
Bereits seit 1996 lagen die Planungen zum Bau einer neuen Trinkwasserleitung nach Werdau beim westelbischen Zweckverband vor. Angedacht war ursprünglich eine Leitung unter der Elbe entlang, die mit Fördermitteln vom Regierungspräsidium finanziert werden sollte. Diese hätte es jedoch nur gegeben, wenn Werdau an das Netz des hochverschuldeten ostelbischen Zweckverbandes angeschlossen worden wäre. Doch Thomas Landshöft, damaliger Geschäftsführer des westelbischen Zweckverbandes, hatte eine andere Idee. „Da wir der Meinung sind, dass die jetzt in Ostelbien geltenden Trinkwasserpreise keinesfalls zu halten sind, sondern steigen werden, empfahlen wir dem Stadtrat, die Investition ohne Fördermittel vorzunehmen und Werdau von Torgau aus zu versorgen.“ Alle Stadträte stellten sich hinter den Vorschlag, sodass bei der Sitzung des Zweckverbandes am 23. Januar die endgültige Entscheidung fallen sollte.

Vorher waren jedoch beim Trinkwasserleitungsbau die Werdauer Bürger gefragt. Bereits Ende November 1997 hatte das planende Ingenieurbüro Schreiben verschickt, in denen um die Beantwortung wichtiger Fragen gebeten wurde. Diese blieb bis zum Bericht im NTK allerdings aus. „Treffen die Antworten nicht bald ein, verzögern sich die notwendigen weiteren Planungen“, warnte Landshöft.
Die Verlegung der Trinkwasserleitung war für die Werdauer Bürger kostenlos, auch ein Anschlussbeitrag entfiel. Nur die Kosten von der Hauptleitung bis zum Hausanschluss musste der Grundstückseigentümer selbst tragen.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Was kann die EU für europäische Unternehmen tun?
26.04.2018, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.05.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
26. Aktionstag Lehrstellen
05.05.2018, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Die erfolgreiche Geschäftskorrespondenz
08.05.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
16.05.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gastgeber = Reiseveranstalter ?
23.05.2018, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Seminarveranstaltung "Update Wohnraummietrecht"
24.05.2018, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
31.05.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Qualität: Messen gibt Sicherheit!
05.06.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.06.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
07.06.2018, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
20.06.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.07.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.07.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
-->

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt