Samstag, 23. Juni 2018

 
Samstag, 13. Januar 2018

TORGAU

Manchmal geht nichts über ein warmes Bier

Moderne Technik: Ein Bierwärmer aus Edelstahl im „Waldschlößchen“ bei Torgau. Foto: Norbert Töpfer

Von Norbert Töpfer

Oftmals ist älteren Herren das Getränk zu kalt / Gastronomen lösen das „Problem“ kreativ / Kleine Mengen „Warmes“ offenbar gesundheitsfördernd

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Torgau. Es gibt den Bierwärmer noch. Obgleich wohl nur Gastwirte und ältere Bewohner unserer Region mit diesem Begriff noch etwas anfangen können. Zweck dieses elektrischen Gerätes: Das köstliche Nass ist für einige „Oldies“ zu kalt. Sie lassen sich ihr Bierchen lieber angewärmt schmecken.

Im Gasthof zu Welsau gibt es noch zwei spezielle Bierwärmer. „Es ist selten, dass Gäste angewärmtes Bier wünschen, vielleicht zwei bis dreimal im Monat“, weiß Viola von Nießen, die mit ihrem Bruder Volkmar Schröder das Lokal führt, und ergänzt:. „Meist sind es ältere Gäste, denen das Bier zu kühl ist. Ich weiß, dass es im Großhandel Bierwärmer zu kaufen gibt. Wir erwärmen aber einen kleineren Teil Bier in einem Glas in der Mikrowelle und gießen es anschließend zu dem kalten Bier ins Bierglas.“ Sie erinnert sich, dass in DDR-Zeiten viele Gastwirte einfach einen Tauchsieder ins Glas gehalten haben. „Heute geht so etwas natürlich nicht mehr.“ Aber damals gab es eben Geräte wie Mikrowelle und Bierwärmer nicht.

Im idyllisch gelegenen Lokal „Waldschlößchen“ zwischen Torgau und Staupitz werden Bierwärmer verwendet. „Allerdings selten, vielleicht dreimal im Monat. Aber wir sind vorbereitet“, klärt Gaststätten-Chefin Jutta Wamser auf und fügt an: „Wenn der Gast es wünscht, meist sind es ältere Herren, reichen wir ihm einen Edelstahl-Bierwärmer dazu. Er kann damit die Temperatur seines Bieres selbst bestimmen.“ Ihre Mutter Brigitte Schwuntek (70) lächelt und ergänzt: „Ich kann mich erinnern. Es muss 1963 gewesen sein: Da haben wir im Ratskeller Torgau das Bier mit Reise-Tauchsiedern erwärmt.“

Udo Eisenschmidt kennt sich ebenfalls aus. Der Leipziger betreibt seit 17 Jahren (TZ berichtete) von freitags bis sonntags das Lokal an der Kegelbahn in Triestewitz. Er schätzt, dass maximal zwei Gäste pro Wochenende um ein angewärmtes Bier bitten. „Einen speziellen Bierwärmer habe ich allerdings nicht. Ich erwärme das edle Getränk in einer Tasse in unserer Mikrowelle. Und wenn der Gast ein bisschen mehr von unserem Radeberger trinken möchte, fülle ich es für ihn in einer Thermoskanne ab.“ Der 61-Jährige, bereits zu DDR-Zeiten in der Gastronomie tätig, schmunzelt und erzählt, dass manchmal Gäste etwas verkrampft ihr Bierglas mit den Händen umfassen, aber nicht, um es festzuhalten. „Sie versuchen damit, ihr Getränk anzuwärmen. Ich merke das meist, weil sie dabei nervös wirken. Ich erwärme in solchen Fällen für sie das Bier gern auf die Temperatur, bei der es ihnen mundet.“
In Torgauer Geschäften gibt es diese speziellen Bierwärmer nicht zu kaufen. Deren Verkaufspersonal hat bei TZ-Anfragen nach solchen Geräten bisher noch nie etwas davon gehört. Selbst im Expert-Fachmarkt im PEP Torgau nicht. „Im normalen Sortiment führen wir keine Bierwärmer. Wenn jedoch ein Kunde diesen Wunsch äußern sollte, werden wir bei unseren Partnern selbstverständlich nachfragen, ob es Möglichkeiten gibt, sie zu beschaffen“, erklärt Expert-Filial-Leiter Dirk Hoffmann.

Und doch gibt es spezielle Bierwärmer zu kaufen. Über einige Internetportale können sie in Preislagen von 15 bis 35 Euro erworben werden. Vielleicht ist der Kauf eines Bierwärmers eine mögliche Option für so manchen Nordsachsen. Denn bei verschiedensten gesundheitlichen Problemen, zum Beispiel bei der häufig auftretenden Grippe, soll nach Aussage von Ärzten das Trinken von Warmbier, natürlich im Maßen, Beschwerden lindern. „Warmes Bier in kleinen Mengen scheint tatsächlich bei Erkältungen zu helfen. Es enthält Hopfen, der sich durch ätherische Öle und Bitterstoffe auszeichnet.“, sagt Ernährungswissenschaftlerin Anja Markant vom Fachbereich für Oecotrophologie an der Fachhochschule Münster. Die wirken, Anja Markant zufolge, schlaffördernd – was bekanntlich die beste Medizin ist. Leicht erwärmt werde der Effekt verstärkt (Quelle Welt N24). Allerdings sollte beachtet werden, dass nicht zu viel warmes Bier getrunken und eine Biersorte gewählt wird, die einen geringen Alkoholgehalt hat. Denn zu viel Alkohol schwächt das Immunsystem. Für Kinder ist diese Methode ungeeignet. Insider raten: Als Alternative kann alkoholfreies Bier verwendet werden, das dieselben wirkungsvollen Inhaltsstoffe aufweist.

Zahlreiche Mediziner empfehlen auch bei anderen Problemen das Trinken von Warmbier. Um ein Prostataleiden zumindest lindern zu können, sollten ältere Herren das Bierchen gelegentlich etwas wärmer trinken als in ihrer Jugendzeit.
 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Bierwaermer


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.07.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
18.07.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.08.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.08.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.09.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.09.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Gewerbetag Elektromobilität
15.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Grundlagen der CE-Kennzeichnung
26.09.2018, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
17.10.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
17.10.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Sächsischer Innovationstag 2018
25.10.2018, 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.11.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
14.11.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.12.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.12.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
-->

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt