Donnerstag, 22. Februar 2018

 
Mittwoch, 24. Januar 2018

NORDSACHSEN

Es gab keinen einzigen Weihnachtsmarkt in der gesamten Region

Mit Senatorin Joni Ernst führte Jonas Scheibe eine kontroverse Diskussion über Klima-, Finanz- und Migrationspolitik. Foto: privat

Von Jonas Scheibe

Trossin/Omaha. Fast auf den Tag genau ist es jetzt ein Jahr her, dass unser Bundestagsabgeordneter Marian Wendt meine ehemalige Klasse und mich mitten im Mathematikunterricht überraschte und mir mitteilte, dass er mich ausgewählt hat und die Patenschaft für mich im Rahmen des Vollstipendiums des Deutschen Bundestages namens Parlamentarisches Patenschafts- Programm übernehme. Nun  gebe ich einen ersten Rückblick über meine bisherigen Erlebnisse Teil II)

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

>>> Hier den ersten Teil des Reiseberichts lesen <<<

Was ich loben muss am amerikanischen Bildungssystem, ist das Verhältnis zwischen Auswendiglernen und praxisnaher Anwendung. Meine Sekundarstufe I war oft geprägt vom stupiden Auswendiglernen, das nach einer Leistungsüberprüfung wieder vergessen werden konnte. Dies ist an meiner jetzigen Schule nicht möglich, da man am Ende jeden Trimesters in jedem Fach eine Abschlussprüfung hat, die alle Inhalte über das Trimester wiederholt. Ich möchte an dieser Stelle den Vorsitzenden des Landesschülerrates des Freistaates Sachsens Noah Wehen zitieren: „Unsere Schulen können die laufende gesellschaftliche Entwicklung unmöglich ausblenden, tun mit dem beständigen Festhalten am Frontalunterricht aber genau das.

Technologische Prozesse und flexiblere Anforderungen an das spätere Berufsleben machen eine individuellere Betreuung der Lernenden unumgänglich. Heutzutage selbstverständliche Persönlichkeitsqualifikationen, wie systematisches Denken und Teamfähigkeit, erfordern einen verstärkten Fokus auf Gruppenarbeiten, Diskussionsrunden und multiple Formen der Selbsterarbeitung im Klassenzimmer. [...] Stupides Auswendiglernen ist keine zielführende Vorbereitung auf das Erwachsensein, sondern durch den mittlerweile selbstverständlichen Zugang zu unbegrenzten Informationen über das Internet deutlich nebensächlich geworden.“

Besonders Spaß hatte ich beim amerikanischen Erntedankfest – Thanksgiving. Da kam die ganze Familie zusammen und hat gemeinsam mit einem traditionellen Essen gefeiert. Den Tag darauf verbrachte ich mit dem bekannten Black Friday Shopping, wo angeblich alle Preise in den Geschäften stark reduziert sind, jedoch stellte sich dies nur als halbwahr heraus. Man konnte gute Angebote finden, es war jedoch nichts zum Spottpreis erhältlich, außer man stellte sich nachts um drei in eine Schlange, damit man am Morgen um 8 Uhr, wenn die Läden öffneten, unter den ersten 25 Kunden ist und dann doch auf ausgewählte Artikel kräftig sparen kann.
Besonders gefehlt hat mir die Adventszeit. Leider gab es in keiner Region einen Weihnachtsmarkt und auch auf das gemütliche Beisammensein mit Freunden wurde keine allzugroße Bedeutung gelegt, sondern mehr auf das Christmas- Shopping. Meine Gastfamilie feierte Weihnachten an Heiligabend, was untypisch für die USA ist, denn hier ist es gebräuchlich, am 25. Dezember zu bescheren und zu feiern. Mein Silvester fand ohne Raketen statt – in meinem Bundesstaat ist der Besitz derselben verboten. Alle öffentlichen Feuerwerke wurden abgesagt, da es in dieser Nacht bis zu minus 30 Grad Celsius kalt wurde.

Einen weiteren Höhepunkt stellte meine sechstägige Reise in die Hauptstadt der USA nach Washington D.C. dar. Anlass der Reise war das CBYX Enhancement Program (CBYX = Congress Bundestag Youth Exchange), welches eine Woche voller Workshops zum Thema Leadership darbot. Neben Vorlesungen von Lektoren, Besuchen von Mitarbeitern der deutschen Botschaft und des US Department of State, Planspielen und Gruppenarbeiten, wurden auch alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigt.

Mir persönlich gefiel der Capitol Hill Day am besten. Capitol Hill ist das Regierungsviertel in Washington D.C. und an diesem Tag durfte ich das föderale Parlament, den Kongress mit dessen zwei Kammern Senat und Repräsentantenhaus besuchen. Außerdemgab es ein Treffen mit dem Abgeordneten des Repräsentantenhauses für meinen Wahlkreis, David Young, und mit einer der zwei Senatoren des Bundesstaates Iowa – Joni Ernst (beide Republikaner).

Mit Joni Ernst hatte ich eine sehr interessante Diskussion über Klima-, Finanz- und Migrationspolitik, wobei wir beide doch eher kontroverse Ansichten hatten.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich sehr froh und dankbar bin, Mitglied des 34. Parlamentarischen Patenschafts- Programmes zu sein und ein Jahr in den USA verbringen zu dürfen. Dabei geht mein größter Dank an den Deutschen Bundestag und den US Kongress, die mir dieses Jahr ermöglichen und auch an meinen Paten Marian Wendt, der mir bei Problemen zur Seite steht.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

Branchentreff Bilanzbuchhalter und Controller
27.02.2018, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
Montanregion Sachsen - Eine Standortbeschreibung
01.03.2018, 09:45 Uhr - 17:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen
05.03.2018, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.03.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
7. Leipziger EEG-Tag
07.03.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Re-Zertifizierung – Jetzt wird’s Zeit!
07.03.2018, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
07.03.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die erfolgreiche Geschäftskorrespondenz
07.03.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr
Aktuelle Entwicklung in der EU-Agrarpolitik
09.03.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
12.03.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Vergabekonferenz zu regionalen Bauvorhaben 2018
13.03.2018, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Neue Absatzchancen in Österreich und der Schweiz
14.03.2018, 09:30 Uhr - 13:00 Uhr
Länderberatungstag Russland
15.03.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Krimilounge zur IHK
15.03.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Leipziger Independent Verlage stellen sich vor
16.03.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
IHK-Elternabend
20.03.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Gründerabend
21.03.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Einfach und sicher geschäftlich reisen
22.03.2018, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2018
27.03.2018, 16:00 Uhr - 19:30 Uhr
Intensivkurs: So geht Messe!
28.03.2018, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Gründerabend
04.04.2018, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
15. Gastronomietag: Qualität? - ein Gewinn! für alle
09.04.2018, 10:00 Uhr - 14.02.2018, 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
11.04.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Armenien: Business-Forum "IT" und B2B Meetings
11.04.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 
-->

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

ePaper-Abo

INFOS & EMPFEHLUNGEN


torgau druck online

Wohnungsmarkt