Freitag, 3. April 2020

 
Samstag, 21. März 2020

TORGAU

Die Torgauer Stadtzeitung

Romina Barth Oberbürgermeisterin

Sehr geehrte Torgauerinnen und Torgauer,

wir stehen aktuell vor einer großen Herausforderung, die wir nur gemeinsam und mit großer Vernunft meistern können. Der Corona-Virus hat unser Leben inzwischen fest im Griff.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Kindertagesstätten, Schulen und nun auch zahlreiche Geschäfte mussten geschlossen werden. Vereine haben ihre Aktivitäten vorerst eingestellt, Kulturveranstaltungen jeglicher Art sind abgesagt.

Spiel-, Bolz und Sportplätze dürfen nicht mehr für Freizeitaktivitäten genutzt werden. All diese, zweifellos harten Maßnahmen gelten jedoch unser aller Gesundheit. Sie sollen helfen, die Ausbreitung des Corona-Virus aufzuhalten beziehungsweise zu verlangsamen. Deshalb bitte ich Sie, sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, halten Sie sich an die Bestimmungen der Allgemeinverfügung.

Wir als Stadtverwaltung Torgau mussten in den vergangenen Tagen zahlreiche sicher auf den ersten Blick durchaus unpopuläre Entscheidungen treffen. Die Sperrung der Spielplätze ist nur eine davon. Ich verstehe durchaus, dass Sie nach Möglichkeiten suchen, ihre Kinder zu beschäftigen. Die Sperrungen zu umgehen und eigenmächtig aufzuheben, in dem Sie die Sperrbänder entfernen, ist da aber nicht der richtige Weg. Vereinzelte Spielplätze haben wir inzwischen mit Hilfe von Bauzäunen absperren müssen. Das aber verursacht Kosten, die so nicht sein müssten und verschlingt Gelder, die dann später an anderer Stelle fehlen.

Die Schließungen betreffen neben den Spielplätzen auch die Skateranlage und natürlich das Strandbad in Torgau sowie sämtliche Dorfgemeinschaftshäuser und auch die kleinen Bibliotheken auf den Dörfern. Die Gerätehäuser der Feuerwehren stehen in den nächsten Wochen ausschließlich für Rettungszwecke zur Verfügung. Anderweitige Veranstaltungen – auch Sport – sind hier untersagt. Mitarbeiter der Stadtverwaltung und auch die Ortsvorsteher werden in den nächsten Tagen Stichpunktkontrollen realisieren und prüfen, ob die Sperrungen und anderweitigen Regelungen auch tatsächlich eingehalten werden.

Die Lage ist schwierig, sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger. Und gerade deshalb bitte ich Sie, weiterhin besonnen zu bleiben, aber auch den Ernst der aktuellen Situation nicht zu verkennen. So hart es auch zu scheinen mag, halten Sie Abstand, verzichten sie auf den sonst üblichen Handschlag zur Begrüßung und bleiben Sie zu Hause, wenn möglich. Stellen Sie sich selbst die Frage, ob Sie wirklich jeden Tag einkaufen müssen oder ob ein größerer Einkauf pro Woche nicht doch ausreicht. Ihre Versorgung ist gesichert, auch wenn zahlreiche Geschäfte in Torgau aufgrund der Verfügung des Freistaates jetzt erst einmal schließen mussten.

Auch innerhalb des Rathauses haben wir uns auf die aktuelle Lage und die mögliche Ansteckungsgefahr eingestellt. Neben der offiziellen Schließung des Rathauses für den Besucherverkehr, erfolgt für die nächsten Wochen eine Aufteilung der Belegschaft in zwei Gruppen. Je eine wird im Rathaus ihrer regulären Arbeit nachgehen, die andere mobil von zu Hause aus. Es erfolgt ein wöchentlicher Wechsel. So können wir im Fall der Fälle immer gewährleisten, dass das Rathaus besetzt ist.

Darüber hinaus arbeiten wir intensiv am Aufbau eines Helfernetzwerkes, dass über die Stadtverwaltung koordiniert wird. Über die Telefonnummer 7481090 beziehungsweise die Emailadresse hilfe@torgau.de können Sie sich sowohl bei uns melden, wenn Sie helfen wollen oder aber wenn Sie Hilfe benötigen. Und bitte haben Sie keine Scheu. Wenn Sie das Haus nicht verlassen können oder dürfen, greifen wir Ihnen gern bei Einkäufen oder anderen Botengängen unter die Arme. Unterstützen wollen wir aber auch unsere Innenstadthändler. Um auch ihnen durch die schwere Zeit zu helfen, haben wir uns entschieden, die betroffenen Geschäfte in unser Helfernetzwerk zu integrieren.
Konkret heißt das, die Händler sind in der Regel weiterhin per Telefon oder Email zu den üblichen Geschäftszeiten zu erreichen und können auf diesem Wege ihre Waren an den Kunden bringen. Die Auslieferung regulieren wir dann über das Helfernetzwerk. Bisher haben das Rad- und Sporthaus Höcke (Tel.: 03421 701814; www.sport-hoecke.de), der Bücherwald (Tel.: 03421 7781163; www.buecherwald-torgau.de) und das Ambientestübchen (03421 713982) Interesse bekundet, von diesem Angebot Gebrauch machen zu wollen. Ich hoffe aber, dass sich tatsächlich noch mehr Innenstadthändler, die ihre Geschäfte wegen der aktuellen Situation rund um die Ausbreitung des Corona-Virus schließen mussten, unserer Initiative anschließen. Meldungen dahingehend erfolgen am besten direkt im Büro der Oberbürgermeisterin über die Telefonnummer 03421/748101.

Zu guter Letzt habe ich auch noch eine gute Nachricht für alle Eltern mit Kindern, die aktuell nicht die Tagesstätten besuchen dürfen. Es wird definitiv eine Erstattung oder aber einen Erlass der Gebühren geben. So viel steht fest. Aktuell muss nur geklärt werden, ob dies flächendeckend durch den Freistaat gedeckelt wird oder wir als Stadt die Sache allein übernehmen.

Sehr geehrte Torgauerinnen und Torgauer, lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, möglichst glimpflich aus dieser Situation heraus zu kommen. In diesem Zusammenhang gilt mein Dank all jenen, die in den Gesundheitsbereichen arbeiten, Pflegekräfte in Krankenhäusern und sonstigen Pflegeeinrichtungen, Apotheken und Drogerien sowie allen Menschen, die aktuell noch tätig sind, damit die Versorgung der Bürger gesichert ist und weiterhin funktioniert. Sie leisten gerade jetzt einen unschätzbaren Beitrag für unsere Gesellschaft.

Bitte bleiben Sie gesund!

Ihre Romina Barth
Oberbürgermeisterin
der Stadt Torgau

 

newsletter

 

Letzte Garage ist abgerissen

Torgau. Der ehemalige Garagen-Komplex am Repitzer Weg ist nur noch ein Trümmerfeld. Donnerstag um die Mittagszeit wurde nun die letzte Garage abgerissen. In den kommenden Tagen wird das Areal, auf dem die Skateranlage entsteht, beräumt.  

>> Mehr lesen

 

Die Torgauer Stadtzeitung zum Download:

>> Ausgabe 7 vom 21. März 2020

>> Ausgabe 6 vom 14. März 2020

>> Ausgabe 5 vom 7. März 2020

>> Ausgabe 4 vom 29. Februar 2020

>> Ausgabe 3 vom 22. Februar 2020

>> Ausgabe 2 vom 1. Februar 2020

>> Ausgabe 1 vom 18. Januar 2020

 

Stadtzeitung 2019

>> Ausgabe 30 vom 21. Dezember 2019

>> Ausgabe 29 vom 7. Dezember 2019

>> Ausgabe 28 vom 23. November 2019

>> Ausgabe 27 vom 9. November 2019

>> Ausgabe 26 vom 26. Oktober 2019

>> Ausgabe 25 vom 12. Oktober 2019

>> Ausgabe 24 vom 28. September 2019

>> Ausgabe 23 vom 21. September 2019

>> Ausgabe 22 vom 31. August 2019

>> Ausgabe 21 vom 17. August 2019

>> Ausgabe 20 vom 3. August 2019

>> Ausgabe 19 vom 20. Juli 2019

>> Ausgabe 18 vom 6. Juli 2019

>> Ausgabe 17 vom 29. Juni 2019

>> Ausgabe 16 vom 22. Juni 2019

>> Ausgabe 15 vom 8. Juni 2019

>> Ausgabe 14 vom 1. Juni 2019

>> Ausgabe 13 vom 18. Mai 2019

>> Ausgabe 12 vom 4. Mai 2019

>> Ausgabe 11 vom 27. April 2019

>> Ausgabe 10 vom 20. April 2019

>> Ausgabe 9 vom 13. April 2019

>> Ausgabe 8 vom 6. April 2019

>> Ausgabe 7 vom 23. März 2019

>> Ausgabe 6 vom 16. März 2019

>> Ausgabe 5 vom 9. März 2019

>> Ausgabe 4 vom 23. Februar 2019

>> Ausgabe 3 vom 9. Februar 2019

>> Ausgabe 2 vom 26. Januar 2019

>> Ausgabe 1 vom 12. Januar 2019

 

Stadtzeitung 2018

>> Ausgabe 51 vom 29. Dezember 2018

>> Ausgabe 50 vom 22. Dezember 2018

>> Ausgabe 49 vom 15. Dezember 2018

>> Ausgabe 48 vom 8. Dezember 2018

>> Ausgabe 47 vom 1. Dezember 2018

>> Ausgabe 46 vom 24. November 2018

>> Ausgabe 45 vom 17. November 2018

>> Ausgabe 44 vom 9. November 2018

>> Ausgabe 43 vom 3. November 2018

>> Ausgabe 42 vom 27. Oktober 2018

>> Ausgabe 41 vom 13. Oktober 2018

>> Ausgabe 40 vom 6. Oktober 2018

>> Ausgabe 39 vom 29. September 2018

>> Ausgabe 38 vom 22. September 2018

>> Ausgabe 37 vom 15. September 2018

>> Ausgabe 36 vom 1. September 2018

>> Ausgabe 35 vom 25. August 2018

>> Ausgabe 33 vom 11. August 2018

>> Ausgabe 32 vom 4. August 2018

>> Ausgabe 30 vom 28. Juli 2018

>> Ausgabe 29 vom 21. Juli 2018

>> Ausgabe 28 vom 14. Juli 2018

>> Ausgabe 27 vom 7. Juli 2018

>> Ausgabe 26 vom 30. Juni 2018

>> Ausgabe 25 vom 23. Juni 2018

>> Ausgabe 24 vom 16. Juni 2018

>> Ausgabe 23 vom 9. Juni 2018

>> Ausgabe 22 vom 2. Juni 2018

>> Ausgabe 21 vom 26. Mai  2018

>> Ausgabe 20 vom 19. Mai  2018

>> Ausgabe 19 vom 12. Mai  2018

>> Ausgabe 18 vom 5. Mai  2018

>> Ausgabe 17 vom 28. April  2018

>> Ausgabe 16 vom 21. April  2018

>> Ausgabe 15 vom 14. April  2018

>> Ausgabe 14 vom 7. April  2018

>> Ausgabe 13 vom 31. März  2018

>> Ausgabe 12 vom 24. März 2018

>> Ausgabe 11 vom 16. März 2018

>> Ausgabe 10 vom 9. März 2018

>> Ausgabe 9 vom 3. März 2018

>> Ausgabe 8 vom 24. Februar 2018

>> Ausgabe 7 vom 17. Februar 2018

>> Ausgabe 6 vom 10. Februar 2018

>> Ausgabe 5 vom 3. Februar 2018

>> Ausgabe 4 vom 27. Januar 2018

>> Ausgabe 3 vom 20. Januar 2018

>> Ausgabe 2 vom 13. Januar 2018

>> Ausgabe 1 vom 6. Januar 2018


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

Festtagsmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga