Dienstag, 10. Dezember 2019

 
Donnerstag, 21. November 2019

TORGAU

Wiedersehen mit russischen Freunden

Friedenstauben und rote Nelken am Ewigen Feuer. Foto: OS Nordwest

Torgau/Pensa. Schüler der Oberschule Nordwest besuchten ihr Partnergymnasium im russischen Pensa und erlebten dort nicht nur eine interessante Woche, sondern landeten auch im russischen Fernsehen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Diese Reise werden die elf Schüler der Oberschule Nordwest wohl so schnell nicht vergessen. Eine Woche lang besuchten sie die russische Stadt Pensa und das dortige Humanistische Gymnasium. Was sie dabei erlebt haben, erzählen sie in folgendem Text:

Seit über 15 Jahren ist es eine gute Tradition, dass Schüler und Lehrer unserer Oberschule Nordwest in Torgau Schüler des Humanistischen Gymnasiums Nr. 6 in Pensa besuchen und von diesen besucht werden. Diesjähriges Thema war: „Unsere Schulen – Gemeinsamkeiten und Unterschiede“

Am Freitag, den 4. Oktober, gegen 4 Uhr morgens war es wieder soweit. Elf Schüler der Oberschule Nordwest Torgau machten sich mit ihren Russischlehrern Frau Kaunert und Frau Ehret auf den Weg nach Pensa in Russland.
Bei unserem Zwischenaufenthalt in Moskau erlebten wir das erste Highlight. Zu unserer Überraschung wurden wir schon am Flughafen von Oberst Larionow, Leiter der Organisation „Generation der Zukunft“, die den Elbeday in Torgau mit organisiert, empfangen. Wir freuen uns darauf, Herrn Larionow im April in Torgau begrüßen zu können. Zusammen mit Moskauer Schülern zeigte er uns die Sehenswürdigkeiten von Moskau. Nach dem Mittagessen im Restaurant „Muh-Muh“ wurde uns der Kreml gezeigt, anschließend gab es eine Führung über den Roten Platz, wo wir an der Kremlmauer am Ewigen Feuer rote Nelken ablegten. Beim Abschied wurden Friedenstauben ausgetauscht. Abends fuhr unsere Gruppe mit dem Zug weiter nach Penza.

Am nächsten Morgen wurden wir mit Blumen von unseren Gastfamilien auf dem Bahnhof von Penza herzlich begrüßt. Am gleichen Tag besuchten wir die Spasskly Kathedrale. Anschließend konnten wir ein Hockeyspiel in der Diesel-Arena anschauen oder noch etwas Zeit mit unserem Gastgebern verbringen.
Am Sonntag waren wir im „Lukomorje“ Freizeitpark. Dort angekommen, wurde ein Picknick aufgebaut, zudem konnten wir reiten und Bogen schießen. Ein kleiner Zoo mit Tieren, wie zum Beispiel Kaninchen, Eulen, Füchsen und anderen heimischen Tieren war zu besichtigen.

Am Montag wurden wir von unserer Partnerschule, Gymnasium Nr. 6, herzlich begrüßt. Wir bekamen nach einer Schulführung einen Einblick in den russischen Unterricht. Zum Mittagessen wurden wir täglich in der Schule mit russischen Spezialitäten verwöhnt. Am Abend ging es ins Unterhaltungszentrum „Schikana“, wo alle Schüler bowlen und Go-Kart fahren konnten.

Am Dienstag sollten wir unsere musikalischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Mit uns wurde das russische Lied „Kalinka“ einstudiert. Zudem lernten wir verschiedene russische Musikinstrumente kennen. Während der Musikstunde war das russische Fernsehen anwesend und wir durften das Gelernte gleich präsentieren. Nach der Schule begaben wir uns in ein Restaurant, wo wir „Chinkali“ selber zubereitet haben. „Chinkali“ sind Teigtaschen mit verschiedenen Füllungen.

 

Nach den musikalischen waren am Mittwoch unsere tänzerischen Fähigkeiten gefragt. Wir lernten eine Polonaise aus dem 18. Jahrhundert, der von den russischen Schülern zum Ende des Schuljahres getanzt wird. Außerdem wurde kurzfristig von den russischen Schülern für den Geburtstag einer unserer Mitschülerin eine Überraschungsparty veranstaltet. Am späten Abend besuchten wir noch das Dramentheater, um uns mit Begeisterung „Schwanensee“ anzuschauen.

Am nächsten Tag wurden wir zur Architektur- und Design Schule gefahren. Nach einem Schulrundgang bemalten wir Herbstblätter und hatten danach Zeit für einen kleinen Imbiss mit russischen Piroggen und Tee aus dem Samowar. Als die Farbe auf den Blättern getrocknet war, bekamen wir die Kunstwerke als Erinnerung zurück. Donnerstag war unser letzter Abend in den Gastfamilien.
Am Freitag bastelten wir Amulettepuppen und besuchten ein letztes Mal den Unterricht in unserer Partnerschule. Die Woche war wie im Flug vergangen, letzte Momente wurden festgehalten bis zum späten Nachmittag in der Stadt Penza mit den Gastgebern. Gegen 20 Uhr ging es dann zum Bahnhof. Nach einigen Umarmungen fiel der Abschied nicht leichter. Alle Schüler waren überwältigt von der russischen Gastfreundschaft und der Herzlichkeit unserer Gastgeber. Unsere neuen Freunde liefen dem Zug nach, bis der Bahnsteig zu Ende war.
Unvergessliche Eindrücke haben wir mit nach Hause gebracht und neue Freunde gewonnen.

Bedanken möchten wir uns für die Organisation dieser wunderschönen Reise bei Frau Kaunert. Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit unseren Freunden im Dezember in Torgau.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.01.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.01.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Kunststoff trifft Elektronik 2020
29.01.2020 - 30.01.2020
Neujahrsempfang: Gemeinsam für die Region
29.01.2020, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Die Macht der Artikelstammdaten
30.01.2020, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.02.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
12.02.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
25.02.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
IHK-Praxisseminar: Genehmigungsverfahren nach BImSchG
26.02.2020, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Leipziger Sicherheitsforum 2020
03.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
03.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.03.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Workshop: Werkvertrags(Bau)recht nach VOB/B und BGB
10.03.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gründerabend
11.03.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Alternative Finanzierung: Private Equity
12.03.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
01.04.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
15.04.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.05.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
13.05.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

So schenkt Torgau

Wir sind die Guten

Festtagsmagazin

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga